News

08.01.2022

Italien dominiert am ersten Renntag in der Grantau

Der erste FIL Weltcup ist Geschichte und wie erwartet hatte Italien bei den Damen und im Doppel die Nase vorn. Morgen gehen die Herren an den Start. Man darf gespannt sein.

Und wieder zeigt sich die Italienerin Evelyn Lanthaler in Top Form beim FIL Weltcup AUFTAKT in der Grantau. Mit einer überragenden Bestzeit von 1,09 Sekunden holt sie sich den ersten Weltcup Sieg der Saison. Eine Überraschung war jedoch Platz zwei. Aus dem deutschen Lager holt sich Lisa Walch den hervorragenden zweiten Rang. Sie nahm Greta Pinggera (ITA) vier Zehntel ab und verwies diese somit auf Rang drei. Die Österreichischen Damen sicherten sich Platz vier (Michelle Diepold), fünf (Tina Unterberger), 10. (Vanessa Markt) und 11 (Riccarda Ruetz).

Ebenfalls keine Überraschung war der Sieg im Doppelsitzerbewerb. Die Italiener Pigneter/Clara gewannen mit einem überragenden Vorsprung von fast einer Sekunde. Nur aufgrund vier Hundertstel mussten sich die jungen Österreicher Achenrainer/Achenrainer auf Rang drei den Russen Porshnev/Lazarev geschlagen geben. 

Morgen geht es mit den Herren in das Finale! Beginn ist wieder um 10 Uhr!